Wassersport mal anders


Als Schwimmer ist man das Frühaufstehen gewohnt, doch um 05:30 Uhr klingelte am vergangenen Samstag der Wecker und das am Wochenende!
Aber es war ein ganz besonderer Tag … Am letzten Samstag, bei herrlichem Sonnenschein machten sich die Wettkampfgruppen der Wasserfreunde Northeim auf den Weg nach Salzgitter.
Um 07:00 Uhr fuhren wir die Autobahn in Richtung Norden, die Sonne blickte durch die Wolken und der Nebel über den Tälern und Feldern bot uns ein besonderes Bild.
In diesem Jahr war anstatt des Sommerfestes ein Ausflug der besonderen Art geplant.
Es ging zum Wasserskifahren auf den Salzgittersee. Pünktlich um 08:00 Uhr sammelten wir uns auf dem Parkplatz und gingen gemeinsam (mit Abstand) zum Wasserskilift.
Nachdem alle mit Neoprenanzügen und Schwimmwesten versorgt waren, hieß es erstmals für die Wasserfreunde ab ins Wasser zum Einschwimmen. Die kalte Wassertemperatur war nicht das Problem, eher der extreme Auftrieb durch die Neoprenanzüge und Westen, die uns fast senkrecht schwimmen ließen.
Für den Einen oder Anderen war es nicht einfach sich auf den Bretter zu halten, aber Einige zeigten ihr Können und fuhren eine Runde nach der anderen.
Auch durften wir das Wakeboarden (wie Snowboarden, nur auch auf dem Wasser) ausprobieren und auch hier zeigten sich verborgene Talente.
Nach dem Wasserski ging es auf die Banane oder den fliegenden Teppich, Spaß war garantiert!
Ein gemeinsames Mittagessen machte den Tag perfekt!