Wasserfreunde auf Erfolgskurs
zuletzt aktualisiert am 22.06.2019

Aktive der Wettkampfgruppen 2 und 3 sowie der Nachwuchs starteten am Wochenende in Göttingen beim Sommerschwimmfest des TWG. Teilnehmer aus Hamburg, Thüringen, Niedersachsen und sogar aus der USA waren bei diesem stark besetzen Wettkampf am Start.
Ihren allerersten Wettkampf schwammen die Aktiven der Jahrgänge 2012-2014 und wurden mit Medaillen, Urkunden und kleinen Geschenken belohnt. Am Start waren von den WFN: Antonius Klages, Aenna Kühn, Soraya Michich, Jonah Hampe und Frieda Zischka.

Die 4x50m mixed Freistil Staffel in der Zusammensetzung May Wode, Timo Krohn, Merle Gebhardt und Egon Gnatowsky belegten in einem spannenden Rennen und einem tollen Finish den 2. Platz. Erstaunlich war, dass Platz 2-4 alle dieselbe Zeit hatten und die Wasserfreunde von den Zielrichtern auf Platz zwei gesetzt wurden. Den dritten Platz gab es über 4x50m Lagen Staffel weiblich für Jette Hädicke, Emilia Bührmann, May Wode und Merle Gebhardt. Auch die 4x50m Lagen Staffel männlich mit Niklas Gries, Timo Krohn, Egon Gnatwosky und Marvin Priebe schwamm zur Bronzemedaille.

May Wode, Jg.09 holte erste Plätze über 200m Freistil in 3:06,46, 100m Rücken in 1:34,64, 200m Lagen in 3:23,49 und 100 Freistil in 1:27,38. Silber gab es für sie über 200m Rücken in 3:28,79 und 50m Schmetterling in 0:45,97.
Niklas Mattis Gries, Jg. 07 schwamm 50m Brust in 41,53 Sekunden und 100m Rücken in 1:22,08 und belegte damit jeweils erste Plätze. Silber gab es über 50 m Freistil in 0:33,19 und 200 Lagen in 2:54,63. Bronze errang er über 50m Schmetterling 50m Rücken. Somit war sein Medaillensatz komplett.
Timo Krohn, Jg. 08 errang über 50m Brust in 0:46,11 und 100m Brust 1:37,56 sowie über 200m Brust in 3:26,89 die Goldmedaille. Silber holte sich Timo über 50m Schmetterling.
Egon Gnatowsky, Jg. 08 gewann Silber über 50 m Rücken und Bronze über 200 Lagen.
Marvin Priebe, Jg. 09 wurde Zweiter über 200m Rücken und errang Bronze über 50m Rücken und 100m Rücken.
Janus Keese, Jg. 2010 belegte Platz 4 über 50m Brust.
Tim Decker, Jg. 06 schwamm über 50m Freistil auf Platz 6.
Anna Klages, Jg. 10 schwamm über 100m Rücken in 1:57,75, 100 Brust in 2:03,31 und 50m Schmetterling in 0,55,09 auf Platz 3.
Josephine Klages, Jg. 07 belegte Platz 7 in 50m Brust.
Elisabeth Keese, Jg. 05 errang über 200m Lagen die Silbermedaille in 3:15,84.
Mara Hertleb, Jg. 2009 wurde Vierte über 200m Brust und verpasste eine Medaille nur knapp.
Lara Preßler, Jg. 2009 siegte über 200m Rücken und holte Silber über 100m Rücken und 200m Freistil.
Ragna Kühn, Jg. 2008 belegte den fünften Platz über 200m Lagen, in neuer Bestzeit.
Merle Gebhardt, Jg. 2008 schwamm über 100m Schmetterling und 200 Lagen zum Sieg und über 50m Freistil zur Silbermedaille, Bronze holte sie sich über 100m Rücken und 50m Schmetterling.
Emila Bührmann, Jg. 2008 errang Silber über 50m Brust und 200m Brust sowie Platz 3 über 100m Freistil.
Jette Hädicke, Jg. 2007 zeigte ihr Können auf der Mittelstrecke und schwamm zur Silbermedaille über 200m Lagen und 50m Rücken.
Mira Hampe, Jg. 2006 belegte den zweiten Platz über 100m Rücken und dritte Plätze über 50m, 100m Brust und 50m Rücken.
Brahampreet Kaur, Jg. 08 schwamm viele persönliche Bestzeiten.
Shirin Michich, Jg. 11 schwamm über 50 m Freistil auf Platz 8.

Der Wettkampf war eine schöne Gruppenveranstaltung, da wir dort gezeltet haben. Nach dem Wettkampf konnten die Kinder noch gemeinsam Spielen, dann wurde nach Wettkampfende das Becken geöffnet und der abendliche Badespaß begann. Die Nacht war ruhig und etwas kühl, dafür gab es keine Mücken. Nur weckte uns morgens um 06:00 Uhr eine Auto-Alarmanlage und das, obwohl wir bis mindestens sieben Uhr hätten schlafen können.
Es war ein erfolgreicher Wettkampf, es wurden so viele Bestzeiten geschwommen, das war schon unglaublich! Damit konnte nicht gerechnet werden, da es sich im kalten Freibad-Wasser meist nicht so schnell schwimmen lässt, da die Muskeln schnell auskühlen.

Große Mannschaft aus Northeim im Göttinger Brauweg

Unsere erfolgreichen Staffelschwimmer

Auch mit am Start: Unsere Kleinsten