Alljährlicher Dörge-Cup war wieder ein voller Erfolg!!!
zuletzt aktualisiert am 24.01.2019

Am Wochenende vom 19. und 20.01.2019 richteten wir zum 24. Mal das Schwimmfest um den begehrten Dörge-Cup aus. Bei dem Wettkampf mit insgesamt 2100 Starts und 39 Staffelstarts konnte der WFN am Ende sehr zufrieden sein. Wie in den Jahren zuvor gelang der reibungslose Ablauf erneut sehr gut, weil viele Mitglieder, Aktive und Eltern tatkräftig mit anpackten. Hierfür ein großes Dankeschön an alle Helfer, die dieses Jahr wieder dieses Schwimmfest möglich gemacht haben!!!

Der Dörge-Cup-Pokal in der männlichen Wertung ging in diesem Jahr erneut und mit deutlichem Abstand an die Schwimmer des TWG Göttingen. Diese siegten mit 1123 Punkten vor den Schwimmern des TV Jahn Wolfsburg (761 Punkte), den dritten Platz belegte die Mannschaft des ASC Göttingen (631 Punkte), die Wasserfreunde landeten dahinter auf dem vierten Rang (532 Punkte).
Bei den Mädels siegten die Schwimmerinnen der TV Jahn Wolfsburg (826 Punkte) vor den Schwimmerinnen des TWG Göttingen (744 Punkte), unsere weibliche Mannschaft sicherte sich letztendlich mit 580 Punkten einen guten 3. Platz.

Die Besten Einzelschwimmer der Wasserfreunde waren an diesem Wochenende Nils Bierkamp (2002) und Egon Gnatowsky (2008), die jeweils viermal auf dem Treppchen ganz oben standen. Erfolgreichste Schwimmerinnen der Wasserfreunde waren Merle Gebhardt (2008) und Lara Pressler (2009) mit jeweils drei ersten Plätzen.

Erste Plätze gingen an:
Jakob Eberwien (1997): 200m Brust
Nils Bierkamp (2002): 50m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Freistil, 200m Freistil
Niklas Mattis Gries (2007): 100m Brust, 50m Brust, 400m Freistil
Egon Gnatowsky (2008): 50m Freistil, 100m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Schmetterling
Timo Krohn (2008): 50m Brust
Emilia Künzel (2001): 50m Brust
Jamie Markowski (2003): 50m Schmetterling
Jette Hädicke (2007): 50m Schmetterling
Emilia Bührmann (2008): 100m Brust, 50m Brust
Merle Gebhardt (2008): 50m Freistil, 200m Lagen, 50m Rücken
Ragna Kühn (2008): 200m Brust
Lara Pressler (2009): 200m Rücken, 200m Lagen, 100m Rücken



Wasserfreunde bei eigenem Schwimmfest vor dem Northeimer Sportbecken


Die Siegermannschaften – naja, zumindest das was am Ende des Wettkampfes noch davon übrig war...