Wasserfreunde knacken 6 Vereinsrekorde
zuletzt aktualisiert am 28.08.2017

Die WK 2 startete am Samstagmorgen zu ihrem ersten Wettkampfwochenende nach den Sommerferien und in der neuen Saison 2017/2018. Am Vormittag fuhren wir gemeinsam nach Hannover zum Maschsee und nahmen an einer einstündigen Bootsfahrt auf dem Maschsee teil und sahen die Umgebung und das Rathaus aus einer anderen Perspektive. Anschließend ging es nach Pattensen. Aufgrund des sonnigen Wetters nahmen wir unsere Plätze auf der Sonnenterasse ein, denn in der Schwimmhalle waren es gefühlte 40°C.



An dieser Stelle ein großen Dank an unsere Kampfrichter: Stefan Bührmann, Thorsten Kühn, Marcus Krohn, Ulrike Grösche und Melanie Gries, die der Hitze trotzen und einen super Job machten - danke, denn ohne Euch Kampfrichter könnten wir nicht an den Wettkämpfen teilnehmen!
Die 100m Strecken standen Samstag auf dem Programm. Außerdem gab es eine Tombola, bei der wir tolle Preise gewannen, Ragna hatte einen Hauptpreis, Gratis Eintritt ins Rastiland für vier Personen! Abends haben wir gemeinsam Pizza im Bistro des Bades gegessen, bevor es dann ins Hotel ging. Nachdem sich die Kinder gleich auf ihre Zimmer verteilten kehrte gegen 22 Uhr Ruhe ein. Die Eltern saßen noch gemütlich zusammen.
Das Wecken und 6:30 Uhr verlief problemlos und es ist doch erstaunlich, dass man(n) tatsächlich die ganze Nacht mit einer Brille auf der Nase schlafen kann.
nach einem tollen Frühstück ging es wieder ins Schwimmbad. Diesmal standen die 50m und 200m auf dem Programm. Mittags stärkten wir uns im Bistro mit leckeren Nudeln.



Insgesamt gab es sechs neue Altersklassenvereinsrekorde, vier Mehrkampfmedaillen, 23 erste Plätze, 19 zweite Plätze und 6 dritte Plätze, sowie viele neue persönliche Bestzeiten.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Timo Krohn, Jg. 2008 schwamm über 100m Brust in 1:51,20 zu einem neuen Vereinsrekord und auf den ersten Platz in seinem Jahrgang. Außerdem siegte er über 200m Freistil und 50m Brust, Zweiter wurde Timo über 50m und 200m Rücken, sowie 50m Freistil. Einen dritten Platz belegte Timo über 100m Lagen (1:57,85). In der Mehrkampfwertung (Addition der 50m Strecken) belegte Timo um 5 Zehntel einen guten zweiten Platz und gewann die Silbermedaille.
Niklas Gries, Jg. 2007 präsentierte sich in Höchstform und schwamm vier neue Jahrgangs-Vereinsrekorde über 200m Freistil in 3:02,31 (1. Platz), 100m Schmetterling in 1:45,05 (3. Platz), 200m Rücken in 3:20,44 (1. Platz) und 200m Lagen (1.Platz). Hinzu kommen ein erster Platz über 50m Schemtterling und ein zweiter Platz über 100m Freistil.
Noah Peters, Jg. 2006 errang über 200m Freistil in 2:52,05 einen neuen Vereinsrekord der Elfjährigen. Drei weitere erste Plätze erreichte Noah über 200m Rücken und Lagen, sowie 100m Schmetterling und Platz zwei über 100m Freistil in 1:19,01.
Arne Grösche, Jg. 2006 schwamm ausschließlich Bestzeiten und wurde über 50m Schmetterling (44,95) und Rücken (47,20) Erster, Zweiter über 50m Brust und Freistil, sowie über 100m Lagen und Dritter über 100m Freistil.
Nils Bierkamp, Jg. 2002 startete über die 100m Strecken und schwamm neue Bestzeiten und zu Gold über 100m Brust in 1:18,53 und zweimal auf den Silberrang über 100m Lagen (1:13,41) und 100m Freistil (1:03,94).
Merle Gebhardt Jg. 2008 dominierte in ihrem Jahrgang und belegte sieben erste Plätze über 50m, 100m und 200m Rücken, 50m (42,09) und 200m Freistil (3:49,90), 100m Lagen (1:46,25) und 50m Brust. Außerdem gewann Merle in der Mehrkampfwertung die Goldmedaille.
Ragna Kühn, Jg. 2008 errang hinter Merle die Silbermedaille in der Mehrkampfwertung, sowie zweite Plätze über 50m Brust (55,82) und 200m Rücken. Platz drei belegte Ragna über 50m Rücken (55,88).
Marie Ehrlich, Jg. 2008 komplettierte die Medaillensammlung der Mehrkampfwertung und sicherte sich die Bronzemedaille. Hinzu kommt ein zweiter Platz über 50m Freistil in 52,78 Sek.
Emilia Bührmann, Jg. 2008 gewann einen kompletten Medaillensatz: Gold über 100m Brust (1:50,98), Silber über 100m Freistil (1:43,25) und Bronze über 100m Lagen (1:50,34).
Josephine Klages, Jg. 2007 siegte über 100m (1:48,42) und 200m (3:56,13) Brust und 200m Rücken (3:39,66). Platz zwei belegte Josi über 200m Lagen.
Mira Hampe, Jg. 2006 belegte Platz zwei über 200m Brust (3:43,48) und Platz drei über 100m Lagen (1:35,29).
Elisabeth Keese, Jg. 2005 schwamm auf den Silberrang über 200m Rücken in 3:25,41 und zwei undankbare vierte Plätze über 50m und 100m Schmetterling.
Laura Monecke, Jg. 2004 komplettierte die gute Mannschaftsleistung mit einem zweiten Platz über 200m Rücken (3:35,57) und einem vierten Platz über 200m Brust.

Protokoll